Fachgebiete von A – Z

Von ganzem Herzen dabei

Ali Al-Rifai ist der Chefarzt der Urologie am Spital Einsiedeln. Für ihn ist sein medizinisches Engagement für die Patienten weit mehr als nur ein Beruf. Er ist Spitalarzt mit Leib und Seele. Das Vertrauen seiner Patientinnen und Patienten ist für ihn das Wichtigste.

Portrait Ali Al-Rifai, Chefarzt Urologie

Er ist ein Macher. Durch und durch. Unter Druck blüht er erst richtig auf: Dem Chefarzt der Urologie des Spitals Einsiedeln, Ali Al-Rifai, ist kein Einsatz zu viel. Selbstredend deckt er – in Ergänzung zu seinem regulären Arbeitspensum tagsüber – alle urologischen Notfälle am Spital Einsiedeln höchstpersönlich ab. Rund um die Uhr. Das ganz Jahr über. Für ihn Ehrensache und Selbstverständlichkeit zugleich. «Ich liebe meinen Beruf», sagt Ali Al-Rifai. Zusätzliche Nachteinsätze für seine Patienten empfinde er nicht im Geringsten als Stress. «Ich bin Arzt mit Leib und Seele.»
Ali Al-Rifai ist ein Spitalarzt von altem Schrot und Korn. Allein der Patient und seine Bedürfnisse stehen bei ihm im Vordergrund des ärztlichen Interesses. «In einem Spital habe ich diagnostisch und therapeutisch viel mehr Möglichkeiten als in einer Praxis», sagt der renommierte Urologe. Er hat die Klinik für Urologie am Spital Einsiedeln aufgebaut und leitet sie seit Januar 2018. Dank seiner medizinischen Fachkompetenz und Vielseitigkeit ist das urologische Spektrum am Spital Einsiedeln nun entsprechend breit: «Ich kann hier den gesamten medizinischen Leistungsauftrag erfüllen – auch operativ.»
Wer die Vita von Ali Al-Rifai einmal genauer unter die Lupe nimmt, merkt schnell: Seine Vielseitigkeit und die Flexibilität im beruflichen Alltag kommen nicht von ungefähr. Denn nicht immer war er bei seiner Tätigkeit in diversen Kliniken in der Schweiz und in Deutschland ausschliesslich als Chefarzt Urologie im Einsatz. Begleitend dazu leistete er nämlich während 13 Jahren in 28 Ländern irgendwo zwischen Marokko, Syrien, dem Jemen und Indien insgesamt 64 Auslandeinsätze – in erster Linie in Kriegsurologie. «Diese Erfahrungen haben mich sehr geprägt. Und noch viel mehr gelehrt», sagt Ali Al-Rifai.
Antrieb für seine Auslandeinsätze war für Ali Al-Rifai der Wunsch, denjenigen Menschen aus gebeutelten und krisengeschüttelten Regionen zu helfen, die seine Hilfe am dringendsten benötigten – und ohne medizinische Hilfe oft keine Chance mehr gehabt hätten. «Die Dankbarkeit dieser Menschen ist für mich bis heute die wertvollste Erfahrung in meiner gesamten beruflichen Laufbahn», sagt Ali Al-Rifai. Das wertschätzende Menschenbild, das der Urologe seit je tief verinnerlicht hat, bekommen letzten Endes auch seine Patienten im Alltag des Einsiedler Spitals zu spüren.
«Das Vertrauen meiner Patienten ist für mich das Wichtigste», sagt Ali Al-Rifai. Dieses baue er in einem persönlichen und vertrauensvollen Gespräch mit dem Patienten auf. «Denn oft geht es in der Urologie um sehr intime Themen.» Als einen der schönsten Aspekte seines Berufs beschreibt der Urologe: Die Erfolge seiner Arbeit seien meist schon unmittelbar nach einem Eingriff zu erkennen. «Wenn ein Patient mit stärksten Schmerzen zu mir kommt, beispielsweise wegen eines Nierensteins, schaue ich wenige Stunden nach der Operation in ein entspanntes und glückliches Gesicht.»
Ali Al-Rifai ist ein erfahrener Mediziner: Seit 22 Jahren promovierter Arzt, zudem Facharzt für Urologie und spezielle urologische Chirurgie sowie Arzt FMH für operative Urologie. Nach 16 Jahren ärztlicher Tätigkeit in Deutschland zog es Ali Al-Rifai vor 6 Jahren in die Schweiz. Vorerst als Chefarzt Urologie an zwei Zürcher Kliniken. Im Spital Einsiedeln fühlt er sich nun voll und ganz angekommen: «Hier kann ich meiner Berufung nachgehen.» Zudem seien hier die allgemeine Infrastruktur sowie die Operationssäle auf dem neusten Stand. «So macht Arbeiten Spass.»
Aber nicht nur die moderne Infrastruktur des Spitals Einsiedeln begeistert Ali Al-Rifai: «Ich fühle mich hier zu Hause.» Am Spital Einsiedeln laufe alles sehr menschlich ab, sagt er. «Zudem kann ich mich hier als Arzt optimal entfalten und mein gesamtes medizinisches Know-how in all seinen Facetten einbringen.» In der Freizeit mag es der verheiratete Familienvater gern sportlich: Basketball, Volleyball, Schwimmen stehen dann auf dem Programm. Doch so richtig ins Schwärmen gerät der Urologe erst, wenn er von seiner 8-jährigen Tochter erzählt: «Ich liebe sie sehr. Sie ist meine beste Freundin und mein ganzer Stolz.»

<< zurück

Notfallnummern

Notfall/Rettungsdienst    144
Rega 1414
Vergiftungsnotfälle 145
Feuerwehr 118
Polizei 117
Spital Einsiedeln +41 55 418 51 11
Ärztlicher Notfalldienst Region Einsiedeln 0840 41 41 41
 

Kontakt Spital Einsiedeln

Spital Einsiedeln
Spitalstrasse 28
8840 Einsiedeln
 
T +41 55 418 51 11
F +41 55 412 71 46
3inh9for3@sw*pim4taq,l-x$eis+nsd%iej0der(lnh#.ck9hr

Anfahrt Spital Einsiedeln

Routenplaner


 
Mit dem Auto von Zürich
Autobahn Richtung Chur > AusfahrtRichterswil > Samstagern > Schindellegi > Biberbrugg > Lichtsignal Richtung Einsiedeln – Spital (rechte Spur) > im Dorf: erster Kreisel – rechts Richtung Spital
 
Mit dem Auto von Chur
Autobahn Richtung Zürich > Ausfahrt Schindellegi > Biberbrugg > Lichtsignal Richtung Einsiedeln – Spital (rechte Spur) > im Dorf: erster Kreisel – rechts Richtung Spital
 
Mit dem Zug
Fahrplan
Bis Einsiedeln > ab Bahnhof über die Brücke der Alp (rechts) und Richtung Spitalstrasse (siehe Wegweiser Spital)